Technische Universtität Dresden

Die TU Dresden ist eine der elf Exzellenzuniversitäten Deutschlands. Als Volluniversität mit breitem Fächerspektrum zählt sie zu den forschungsstärksten Hochschulen. Austausch und Kooperation zwischen den Wissenschaften, mit Wirtschaft und Gesellschaft sind dafür die Grundlage.

Ziel ist es, im Wettbewerb der Universitäten auch in Zukunft Spitzenplätze zu belegen. Daran und am Erfolg beim Transfer von Grundlagenwissen und Forschungsergebnissen messen wir unsere Leistungen in Lehre, Studium, Forschung und Weiterbildung.

Wissen schafft Brücken. Seit 1828.

"dyna-elektro" zur Darstellung und Berechnung von elektrischen Schaltungen

Projektname:"dyna-elektro" zur Darstellung und Berechnung von elektrischen
Schaltungen
Kurs:Informatik 4
Firma:Technische Universität Dresden,
Lehrstuhl Grundlagen der Elektrotechnik
Schüler:Christian Schmidt

Meine Jahresarbeit ist die Erweiterung meines eigenen Programms „Erstellung und zeichnerische Darstellung von elektrischen Schaltungen“ aus dem Kurs Informatik 3. Das Programm kann nun nicht nur Schaltungen zeichnen, abspeichern und dynamisch verändern, sondern auch berechnen, was in die Schaltung eingefügte Messgeräte in einer realen Schaltung anzeigen würden. Die Idee dazu kam mir, als wir voriges Jahr in der Schule Schaltungen mit Messgeräten aufbauten und berechnen sollten, was die Messgeräte theoretisch anzeigen müssten. Da dies eine langwierige, immer ziemlich monotone Arbeit war, wollte ich, dass dies mit dem Computer erledigt werden kann.